Grenze der Schmerzen

Komm an die Grenze der Schmerzen

und dann wieder tanze im Kreis.

Dabei erheb deine Stimme wie ein Derwisch,

durchringt und dreh dich im Kreis.

Komm an die Gärten des Kummers,

Komm lass uns tanzen im Kreis!
Es ist so eine Stille .
Wieso ist sind alle schweigsam?
Vergiss die Habgier,
lass dein Hab und Gut
Komm tanzt mit mir im Kreis!

Die Blumen des Kummers sind erneut geblüht,

Es weht wieder zensorischer Wind.
Es brennt die Sonne wieder .
Es ist stickig,
kaum auszuhalten.
Der Mond strahlt nicht das sanfte Mondlicht.

Komm tanzt mit mir im Kreis!

Die Nächte sind so dunkel.

Und die Wölfe des Terrors sind unterwegs.

Es herrscht Finsternis.
Um die Finsternis zu vertreiben,
um die Menschen zu erwecken,
lass uns tanzen im Kreis.

Bevor es zu spät ist, alle Bäume abgeholzt sind,

und wir nicht atmen können. Lass uns tanzen!

Gegen die ganze Ungerechtigkeit, Gegen Vertreibung der Menschen, Gegen den Krieg.

Lass uns tanzen im Kreis.

Artikel teilen?

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest

Raphael Müller-Hotop

Ich heiße Raphael Müller-Hotop, bin Psychologe und war von Oktober 2014 bis August 2019 stellvertretender Vorstandsvorsitzender des NeuLand e.V.. Es begeistert mich jedes Mal aufs Neue das Engagement der AutorInnen und Ehrenamtlichen mitzuerleben und gemeinsam mit so vielen Menschen aus verschiedenen Kulturen dieses verbindende Projekt mitzugestalten. Was mir an NeuLand außerdem besonders gefällt ist der Austausch mit den AutorInnen und unser Ziel, durch die Vermittlung eines breiten Spektrums an Perspektiven Verstehen, Kennenlernen und Dialog zu fördern.