Autor: Rosella Renée Fabbiocchi, Italien

Picture of Rosella Renée Fabbiocchi, Italien

Rosella Renée Fabbiocchi, Italien

Rosella Renée Fabbiocchi ist geboren in Teramo in Italien. Ihre Kindheit war geprägt von Gewaltausbrüchen ihres Vaters, wobei sie ihre Erfahrungen in Träumen und durch die Kunst zu transformieren lernte. Sie studierte Malerei bei einer Freundin ihrer Mutter und hat sich auch viel mit Planeten, Musiknoten und Sternen befasst.
Picture of Rosella Renée Fabbiocchi, Italien

Rosella Renée Fabbiocchi, Italien

Rosella Renée Fabbiocchi ist geboren in Teramo in Italien. Ihre Kindheit war geprägt von Gewaltausbrüchen ihres Vaters, wobei sie ihre Erfahrungen in Träumen und durch die Kunst zu transformieren lernte. Sie studierte Malerei bei einer Freundin ihrer Mutter und hat sich auch viel mit Planeten, Musiknoten und Sternen befasst.
Kunst
Rosella Renée Fabbiocchi, Italien

Kunst kommt nach Deutschland

Meine ersten Erinnerungen sind dunkel aufgrund der schmerzhaften Gewaltausbrüche meines Vaters, die er vom Krieg und seiner Gefangenschaft nach Hause brachte. Meine Mutter sagte mir, ich solle das verstehen, weil er aus dem Krieg in Deutschland kam. Ich habe damals sofort in meinem Herzen diesen Wunsch gespürt: ich wusste, dass ich in Deutschland ein Friedenszentrum aufbauen werde.

Weiterlesen »

Raphael Müller-Hotop

Ich heiße Raphael Müller-Hotop, bin Psychologe und war von Oktober 2014 bis August 2019 stellvertretender Vorstandsvorsitzender des NeuLand e.V.. Es begeistert mich jedes Mal aufs Neue das Engagement der AutorInnen und Ehrenamtlichen mitzuerleben und gemeinsam mit so vielen Menschen aus verschiedenen Kulturen dieses verbindende Projekt mitzugestalten. Was mir an NeuLand außerdem besonders gefällt ist der Austausch mit den AutorInnen und unser Ziel, durch die Vermittlung eines breiten Spektrums an Perspektiven Verstehen, Kennenlernen und Dialog zu fördern.