Sprachrohr für geflüchtete Menschen und MigrantInnen

NeuLand-Zeitung

» NeuLand ist ein Vermittlungsversuch in einer gespaltenen Gesellschaft,
in der Ängste wachsen und Vertrauen in die Politik verspielt ist. «

Hallo, wir sind Neuland.

Geflüchtete Menschen und MigrantInnen haben in Deutschland kaum Möglichkeiten, sich ungefiltert Gehör zu verschaffen. Meist wird über sie berichtet, die Perspektive der Betroffenen bleibt außen vor.

unsere neuesten Texte

Lesung
NeuLand-Zeitung

Lesung der NeuLand-Zeitung e.V. vom 17.11.2023

Die Lesung des Neuland e.V. war ein anregender Abend, der durch die Vielseitigkeit seiner Themen mit gleichzeitigem Fokus auf das Motto der aktuellen Ausgabe der Neuland-Zeitung ‘Identität’ wohl noch lange einen gut beleuchteten Platz in unserem Gedächtnis einnehmen wird.

Weiterlesen »
Zeitung
NeuLand-Zeitung

NeuLand Ausgabe 18

Unsere neueste Ausgabe #18 / sommer 2023 ist da!
Sie ist kostenlos analog in vielen Cafés, Kulturzentren etc. in München erhältlich, damit jedermann und jedefrau sie lesen kann.

Weiterlesen »
Artikel
NeuLand-Zeitung

Zuerst war der Wein, dann die Musik und schließlich die Sprache

NeuLand trifft Ana Maria Dias Pires in ihrem Münchner Feinkost- und Weingeschäft Club do Vinho in der Hans-Sachs-Straße 9. Im Gespräch öffnen sich Einblicke in einen engagierten Lebensweg von über 30 Jahren zwischen Portugal und Deutschland: Unternehmerin, Großmutter, Sprachlehrerin, Kulturvermittlerin– Ana Pires ist vieles und was sie auch macht, es steckt viel Herzblut, Selbstständigkeit und Durchhaltevermögen darin.

Weiterlesen »

»Ungefiltert« – Unser Podcast

Die spannendsten, bewegendsten Geschichten aus der Neuland Zeitung.

In jeder Folge hört ihr einen Artikel begleitet von einem Interview mit dem/r AutorIn.

Wir auf Social Media

Instagram

Folge uns gerne:

Zuletzt erschienene Print-Ausgaben

NeuLänder im Porträt

In jeder Ausgabe stellen wir euch eine(n) der NeuLand-AutorInnen genauer vor. Viel Spaß beim Kennenlernen!

Vielen Dank an unsere Partner!

Raphael Müller-Hotop

Ich heiße Raphael Müller-Hotop, bin Psychologe und war von Oktober 2014 bis August 2019 stellvertretender Vorstandsvorsitzender des NeuLand e.V.. Es begeistert mich jedes Mal aufs Neue das Engagement der AutorInnen und Ehrenamtlichen mitzuerleben und gemeinsam mit so vielen Menschen aus verschiedenen Kulturen dieses verbindende Projekt mitzugestalten. Was mir an NeuLand außerdem besonders gefällt ist der Austausch mit den AutorInnen und unser Ziel, durch die Vermittlung eines breiten Spektrums an Perspektiven Verstehen, Kennenlernen und Dialog zu fördern.