Endgültige Zerstörung des Jemen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest

Die Welt erinnert sich nicht an den Jemen? 

Es tut uns leid, Sie zu stören, aber wir müssen Sie darüber informieren, dass saudische Flugzeuge viele Städte bombardiert haben und viele Menschen getötet und verwundet werden, alles Zivilisten, die meisten Frauen und Kinder.

Die Welt hat die Menschlichkeit gegenüber dem jemenitischen Volk verloren. Der Jemen ist der Ort, der als glücklicher Jemen bezeichnet wurde. Er ist jedoch nicht mehr glücklich, nachdem er von Saudi-Arabien und den Koalitionsstreitkräften bombardiert wird.

Die Kinder des Jemen sterben jeden Moment an Hunger, während Milliarden von Dollar ausgegeben werden, um Waffen zu kaufen, die alles zerstören. Die Welt sieht die Tragödie des Jemen nicht. Wir kennen den Grund nicht, wir wollen nur die Souveränität unseres Landes und in Frieden leben.

Eigentlich weiß die Welt um die zurzeit größte humanitäre Katastrophe.

Raphael Müller-Hotop

Ich heiße Raphael Müller-Hotop, bin Psychologe und war von Oktober 2014 bis August 2019 stellvertretender Vorstandsvorsitzender des NeuLand e.V.. Es begeistert mich jedes Mal aufs Neue das Engagement der AutorInnen und Ehrenamtlichen mitzuerleben und gemeinsam mit so vielen Menschen aus verschiedenen Kulturen dieses verbindende Projekt mitzugestalten. Was mir an NeuLand außerdem besonders gefällt ist der Austausch mit den AutorInnen und unser Ziel, durch die Vermittlung eines breiten Spektrums an Perspektiven Verstehen, Kennenlernen und Dialog zu fördern.